Die Tiere auf unserem Bauernhof

Auf einen Bauernhof gehören Tiere.

Es gab schon immer Tiere auf unserem Bauernhof. Früher waren das Rinder, Schweine, Hühner und Pferde. Später Schafe, Hühner und Pfauen und mittlerweile sind es wieder Schafe, Ziegen, Pferde, Rinder, Schweine, Hühner, Pfauen, Laufenten, Meerschweinchen, Katzen und einen Hofhund.

Unsere Tiere sind wertvolle Mitarbeiter: durch die regelmäßige Versorgung (sauber machen, füttern, dem Tierarzt über die Schulter schauen und, und, und) und unterschiedlichste Formen der Begegnung lernen unsere Besucherinnen und Besucher viel über die Tiere und über sich selber und wachsen in manchen Situationen gar über sich hinaus.

Dabei ist uns besonders wichtig, dass es den Tieren gut geht – das heißt eine möglichst artgerechte Haltung und ein respektvoller Umgang bis in den Tod. Dies versuchen wir auch, in unseren Kursen zu vermitteln.

Auf den folgenden Seiten stellen wir unsere tierischen Bewohner vor: